Am 17. August fand das Sommerfest des Wassersportvereins statt.

Bereits um 13.00 Uhr starteten die Rennen zur 22. Stadtmeisterschaft der Canadier, die mit Siegerehrung bis 20.00 Uhr dauerten. Insgesamt 25 Teams, meist in herrlichen Kostümen, gaben alles, ebenso wie Moderator Fritz Röhrenbeck.

Der Kulturausschuß sorgte, gekonnt wie immer, für die Bewirtung der vielen Gäste.

Ab 20.00 Uhr spielte die Bongaz-Partyband live am Altrhein, unterbrochen kurz vor 22.00 Uhr durch ein Feuerwerk, mit dem auch das 90-jährige Vereinsjubiläum des WSV gefeiert wurde.

Wir danken allen Helfern und Mitwirkenden und freuen uns auf 2020!

 
Siegerehrung der Herren....   .... und der Damen
 
Mix-Klasse   Ausmarsch der (S)Chippendales
 
Prämierung der besten Kostüme   Impressionen

 

Wie jedes Jahr wurde die DLRG Lampertheim bei der Ausrichtung des EWR-Triathlons durch den Wassersportverein unterstützt.

Bei Temperarturen, die bereits am Vormittag über 30 Grad erreichten, wurden die Schwimmer in 7 Startgruppen durch Paddler unseres Vereins begleitet und gesichert.

Bei idealem Wetter trafen sich hunderte Menschen im Laufe des Tages auf dem Gelände des Wassersportvereins zum schon traditionellen Familientag.

Der Kulturausschuss hatte kühle Getränke und Leckereien vom Holzkohlengrill vorbereitet, außerdem gab es Kaffee und Kuchen, die dankenswerterweise von Vereinsmitgliedern gespendet worden waren. Dabei erlebten die neuen Pavillons ihre Feuertaufe.

Wen es auf den Altrhein zog, für den standen Boote bereit, die kleinen Gäste konnten sich am Klettergerüst austoben.

Der Vorstand bedankt sich recht herzlich bei den vielen Helfern so kurz nach der Lampertheimer Regatta!

     
Ob mit dem Fahrrad....    
   
... oder mit dem Traktor:    

 

viele Besucher beim WSV.
Auch auf dem Wasser herrschte Betriebsamkeit

Am 16. Juni fand zum ersten Mal die Aktion "Lebendiger Altrhein" statt. Ziel der Veranstaltung war, auf den schlechten Zustand des für Lampertheim und Umgebung so wichtigen Seitenarm des Rheins hinzuweisen.

Vielfältige Aktionen fanden zwischen dem Wassersportverein und dem alten Hafen statt. An Land waren verschiedene Stände aufgebaut, auf dem Wasser gab es einen Bootscorso, angeführt von der Fähre Frischling, von der aus Bürgermeister Gottfried Störmer auf Höhe des WSV den Startschuß gab.

Extra zu diesem Anlaß wurden die Süddeutschen Kanupolo-Meisterschaften für eine halbe Stunde unterbrochen.

Die zahlreichen Besucher wurden bei unserem Verein auch durch den Kulturausschuß verköstigt oder konnten sich am Kuchenbufett der Kanupolo-Abteilung bedienen.

   

 

Am 7. April fand bei schönem Wetter die Saisoneröffnung beim WSV Lampertheim statt.

1. Vorsitzende Erika Gabler blickte noch einmal auf die überaus erfolgreiche Saison 2018 zurück, die ihre Höhepunkte mit dem WM-Titel von Emily Bildat mit der U21-Nationalmannschaft und der Goldmedaille von Simon Specht bei den Olympic Hope Games hatte.

Dieter Brechenser für den Kanurennsport und Stefanie Geiger für Kanupolo gaben einen Ausblick auf die Saison 2019, die genau genommen schon begonnen hatte.

Anschließend erfolgte noch die Taufe eines Einers sowie eines Zweiers. Taufpaten waren Bürgermeister Gottfied Störmer und Michael Kirchner von der Fa. Aurana.

Im Anschluß gab es noch einen Imbiss, für den der Kulturausschuss gesorgt hatte.

   
Begrüßung durch Erika Gabler    
   
Bootstaufe    

Blick auf die Sportler

Copyright 2011 Aktuelles. WSV-Lampertheim
Free Joomla Theme by Hostgator